OTL Finale in Ortenberg

TG Hanauerland bei OTL-Finale
 

Die Turner der TG Hanauerland holen sich in der diesjährigen Ortenauer Turnligasaison drei Treppchenplätze.

In der Altersklasse der Jugend F, Jahrgang 2009 und jünger, gewannen die Hanauerländer zwar die Rückrunde mit 159,05 Punkten und einem Vorsprung von 1,80 Punkten vor dem TV Hofweier, doch war das junge Team aufgrund des schlechteren Geräteverhältnisses nur der 2. Sieger. Dennoch konnten sich die Nachwuchsturner Edgar und Georg Neb (TuS Marlen), Paul Maelger (TV Kork), Mats Stahl (TV Auenheim) und Maik Feiler (Kehler Turnerschaft) über die Vizemeisterschaft in der OTL richtig freuen. Betreut wurde die Mannschaft von Sabuhi Aslanov. Sascha Knapp und Luis Häußler waren als Kampfrichter im Einsatz.

Bei den Junioren, Jahrgang 2003 und jünger, waren 2 Mannschaften der TG Hanauerland am Start. Nach dem 3. Platz in der Hinrunde gelang es der TG I den Spiess beim Ligafinale umzudrehen, den TV Gengenbach hinter sich zu lassen und auch noch die Vizemeisterschaft in dieser Altersklasse zu erringen. Die 2. Mannschaft belegte am Ende den 4. Platz. Für die TG I gingen Julian Gottschall (TuS Marlen), Paul Sester (Kehler Turnerschaft) sowie David Fladt, Luis Bock und David Hogenmüller (alle TV Kork) an die Geräte. Das 2. Team musste leider mit nur 3 Turnern ersatzgeschwächt antreten. Pascal Mathieu, Denis Engel und Paul Riehl (alle Kehler Turnerschaft) zeigten dennoch einen großen Einsatzwillen. Die Mannschaften wurden von Heiko Erb und Sascha Knapp betreut. Fritz Zimpfer, Walter Müll und Christian Blender waren als Kampfrichter im Einsatz.

Bei den Männern, jahrgangsoffen, sicherten sich die Hanauerländer noch den 3. Platz, nachdem Lukas Hauser (TV Bodersweier) in die Bundesligamannschaft aufrücken musste. Das erklärte Ziel, den etablierten Mannschaften etwas Paroli zu bieten und vor allem viel Wettkampferfahrung zu sammeln, haben die Aktiven aus der 2. Reihe mit Bravour gemeistert. Für die TG gingen Tim Meier und Luis Häußler (beide TuS Marlen), Werner Zimmer (TV Rheinbischofsheim), Pascal Friedmann (TV Bodersweier), Noah Fladt (TV Kork) und Isaac Farrenschon (Kehler Turnerschaft) beim Ligafinale an die Geräte. Die Mannschaft wurde von Sven Urban betreut, Benjamin Faulhaber und Jürgen Hauser waren als Kampfrichter im Einsatz.

 

Vorne v.l.n.r.: Paul Sester (Kehler Turnerschaft), Julian Gottschall (TuS Marlen), Paul Riehl (Kehler Turnerschaft), Denis Engel (Kehler Turnerschaft)

Hinten v.l.n.r.: Sascha Knapp, Isaac Farrenschon (Kehler Turnerschaft), Luis Häußler (Tus Marlen), Pascal Friedmann (TV Bodersweier), Tim Meier (Tus Marlen), Noah Fladt (TV Kork), Werner Zimmer (TV Rheinbischofsheim), David Fladt (TV Kork), Luis Bock (TV Kork) und David Hogenmüller (TV Kork), Heiko Erb

 

Zum Seitenanfang

Jugend F mit Erfolg in OTL

TG Hanauerland mit Erfolg in OTL

In der Jugend F Wettkampfklasse der Ortenauer Turnliga ist die jüngste Jugendmannschaft der TG Hanauerland sehr erfolgreich in die Saison gestartet. Die Youngsters führen die Tabelle derzeit verlustpunktfrei an:

Mannschaft Wk. Geräte Punkte
1.TG Hanauerland 5 32 8
2.TV Hofweier 5 22 6
3.TV Kork I 5 18 6
4.TV Gengenbach 5 21 4
5.WKG Neuried 5 4 2
6.TV Kork II 5 6 0
7.TuS Oppenau 4 1 0

 

Mit vier Siegen gegen den TV Kork I (152,80 : 148,35), den TV Kork II (152,80 : 142,55), den TuS Oppenau (157,15 : 142,20) und der WKG Neuried (157,05 : 153,40) ist die Jugend F der TG Hanauerland ohne Niederlage in die Vorrunde der OTL gestartet und hat sich bereits als Meisterschaftsfavorit geoutet. Bleibt abzuwarten, ob die TG die Hinrunde weiter verlustpunktfrei übersteht. Für die TG Hanauerland turnten Maik Feiler (Kehler Turnerschaft), Mats Stahl (TV Auenheim), Paul Maelger (TV Kork), Edgar und Georg Neb (beide TuS Marlen). Als Betreuer der TG war Walter Müll sowie als Kampfrichter Sascha Knapp und Luis Häußler im Einsatz.

 

v.l. nach rechts: Edgar Neb, Mats Stahl, Paul Maelger, Maik Feiler, Georg Neb

Zum Seitenanfang

Männer in OTL glücklos

TG Hanauerland in OTL glücklos

In der Männer Wettkampfklasse der Ortenauer Turnliga ist die 2. Garde der TG Hanauerland mit zwei knappen Niederlagen in die Ortenauer Turnligasaison gestartet.

Mit 203,55 : 205,65 Punkten gegen Oppenau und mit 196,70 : 196,75 Punkten gegen Hofweier haben die Hanauerländer ihre ersten beiden Begegnungen denkbar unglücklich verloren. Somit ergibt sich folgender Tabellenstand:

Mannschaft Wk. Geräte Punkte
1.TV Hofweier 4 16 4
2.TuS Oppenau 3 6 2
3.TG Hanauerland 3 14 0
4.TV Gengenbach 3 0 0
4.TV Ichenheim 3 0 0

 

Leider bleibt die Mannschaft auch nicht von der Verletzungsmisere der Bundesligaturner verschont. Tim Meier (TuS Marlen) hat sich im Training am Boden verletzt und jetzt fällt auch noch Lukas Hauser (TV Bodersweier) für die gesamte Saison aus, da er in die 1. Mannschaft aufrücken musste.

Für die TG Hanauerland turnten Werner Zimmer (TV Rheinbischofsheim), Tim Meier (TuS Marlen), Noah Fladt (TV Kork), Luis Häußler (TuS Marlen), Isaac Farrenschon (Kehler Turnerschaft), Lukas Hauser und Pascal Friedmann (beide TV Bodersweier). Als Betreuer der TG war Heiko Erb sowie als Kampfrichter Walter Müll und Jürgen Hauser im Einsatz.

 

Lukas Hauser am Seitpferd

Zum Seitenanfang

TG Hanauerland gewinnt Titel

 

Die Turner der TG Hanauerland sind in der diesjährigen Ortenauer Turnliga sehr erfolgreich angetreten. In der Altersklasse der Jugend E, Jahrgang 2006 und jünger, gewannen die Hanauerländer verlustpunktfrei den Meistertitel mit knapp 5 Punkten Vorsprung. In der inoffiziellen Einzelwertung belegten Julian Gottschall (TuS Marlen), Pascal Mathieu und Sanji Murphy (beide Kehler Turnerschaft) die Plätze 1, 3 und 5. Die 2. Mannschaft belegte im Endklassement immerhin den 5. Rang, was vor der Saison so niemand erwartet hätte. Für die TG I gingen Julian Gottschall (TuS Marlen), Pascal Mathieu, Denis Engel und Sanji Murphy (alle Kehler Turnerschaft) sowie Luis Fischer und Marco Groß (beide TV Bodersweier) an die Geräte. Im 2. Team turnten Dean Achkor, Kevin Schrempp und Tim Preißer (alle TV Kork), Jonas Weinacker (TV Bodersweier) und Paul Riehl (Kehler Turnerschaft). Die Mannschaften wurden von Walter Müll und Rolf Clemens betreut. Noah Fladt, Philipp Faulhaber, Christian Blender und Luis Bock waren als Kampfrichter im Einsatz. Bei den Junioren, Jahrgang 2002 und jünger, kam es zum erwarteten Kopf an Kopf Rennen mit dem TV Ichenheim, gegen den man in der Vorrunde noch eine Niederlage einstecken musste. Beim Ligafinale nutzte die TG Hanauerland den Heimvorteil und hatte am Ende mit knapp 1 Punkt Vorsprung die Nase vorne. Nach Hin- und Rückrunde lagen beide Mannschaften absolut punktgleich auf dem 1. Platz. Isaac Farrenschon (Kehler Turnerschaft) gewann die Einzelwertung mit einer überzeugenden Leistung. Luis Häußler (TuS Marlen), David Hogenmüller und Frederik Hinke (beide TV Kork), Alexandru Mager und Isaac Farrenschon (beide Kehler Turnerschaft) sowie Raphael Karch (TV Bodersweier) vertraten die TG Hanauerland erfolgreich. Die Mannschaften wurden von Christian Blender und Heiko Erb betreut. Tim Hauser und Walter Müll waren als Kampfrichter im Einsatz. Bei den Männern, jahrgangsoffen, sicherten sich die Hanauerländer noch die Vizemeisterschaft, nachdem Noah Fladt (TV Kork) verletzungsbedingt absagen musste und die Mannschaft nicht in ihrer stärksten Formation antreten konnte. Für die TG gingen Tim Meier (TuS Marlen), Werner Zimmer (TV Rheinbischofsheim), Lukas Hauser und Pascal Friedmann (beide TV Bodersweier) beim Ligafinale an die Geräte. Die Mannschaft wurde von Sven Urban betreut, Walter Müll und Jürgen Hauser waren als Kampfrichter im Einsatz.

Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang

TG Hanauerland Meister der Hinrunde

In der Jugend E Wettkampfklasse der Ortenauer Turnliga führt die Jugendmannschaft der TG Hanauerland I die Tabelle verlustpunktfrei an. Im Pflichtprogramm P3-P5, Jahrgang 2006 und jünger, ist die 1. Mannschaft der TG nach der Vorrunde auch Favorit beim gemeinsamen Ligafinale in der Kreissporthalle Kehl am kommenden Samstag. Hier zeigt das Training von Walter Müll erfolgsversprechende Ansätze, nachdem er das Amt von Christian Blender übernehmen musste, der sich nun langsam aber sicher in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Um möglichst viele Jugendliche aus den Stammvereinen ins Wettkampfgeschehen einzubinden, haben sich die verantwortlichen Übungsleiter in diesem Jahr für die Bildung von zwei Mannschaften entschlossen.

    Zum Seitenanfang

    Zum Seitenanfang

    TG Hanauerland hofft auf Revanche

    In der Junioren Wettkampfklasse der Ortenauer Turnliga geht die TG Hanauerland mit ausgeglichener Bilanz ins Ortenauer Ligafinale in der Kreissporthalle Kehl am 25. November. In der Ortenauer Turnliga turnen die Junioren LK3, das heißt, ein stark abgespecktes Kürprogramm, was den Einstieg in den Kürbereich erleichtern soll. Mit einem deutlichen Sieg gegen den TV Gengenbach und einer knappen Niederlage gegen den TV Ichenheim beenden die Junioren die Vorrunde. Für die gemeinsame Rückrunde hat sich das Team mit ihren Trainern Walter Müll und Christian Blender vorgenommen, sich für die Hinrundenniederlage zu revanchieren. Die Hoffnungen ruhen dabei vor allem auf Isaac Farrenschon (Kehler Turnerschaft), der im Finale wieder mit dabei sein. Er wird unterstützt durch seine Teamkollegen Sascha Knapp (TV Scherzheim), Luis Häußler (TuS Marlen), David Hogenmüller (TV Kork), Alexandru Mager (Kehler Turnerschaft), Raphael Karch (TV Bodersweier) und Frederik Hinke (TV Kork).

    Zum Seitenanfang

    Zum Seitenanfang

     

    Siegerliste des Finales der Ortenauer Turnliga als Download pdf

    Zum Seitenanfang

    Zum Seitenanfang

     

    TG Hanauerland bei Badischen Meisterschaften

     

    Die Turner der Alterklassen 9 - 15 aus Baden trafen sich zu den Landesmeisterschaften in Heidelberg. Die Turntalentschule der TG Hanauerland war natürlich wieder mit von der Partie.

      

    Für die TG Hanauerland ging Isaac Farrenschon (Kehler Turnerschaft) als einziger Turner bei den 9 -10-Jährigen an den Start. Er konnte seinen Trainer Jürgen Hättig mit dem 6. Platz in diesem erlesenen Feld überzeugen. Dieses Ergebnis ist deshalb so hoch einzuschätzen, da er der beste 9-jährige Teilnehmer war und sich gegen die ein Jahr ältere Konkurrenz zu behaupten hatte. Eigentlich ist es fast unmöglich, dieses Jahr der Trainingsarbeit aufzuholen. Am Seitpferd und Sprung gehörte Isaac Farrenschon mit je 9,10 Punkten sogar zu den Besten in Baden und wäre eine kleine Schwäche an den Ringen nicht dazwischen gekommen, so wäre sogar die Sensation mit einem Platz in der Ländermannschaft des Badischen Turner Bundes möglich gewesen. Die Badischen Meisterschaften waren gleichzeitig der Qualifikationswettkampf für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaften im November in Schwäbisch Gmünd. 

    Mit diesem Einzelerfolg hat die Turntalentschule (TTS) Hanauerland einmal mehr die hervorragende Nachwuchsarbeit im Kunstturnen bestätigt. Mit dazu beigetragen haben auch die Trainer Alexander Genkine und Dagmar Junggeburt. Im kommenden Jahr wird Isaac Farrenschon zu den Top-Favoriten auf den Meistertitel in der AK 9 - 10 zählen.

    Zum Seitenanfang

    Zum Seitenanfang

    TG Hanauerland bei Badischen Schülermannschaftsmeisterschaften

     

    Die jüngsten Nachwuchsturner aus Baden trafen sich zu den Schülermannschaftsmeisterschaften in Singen am Bodensee. Die Turntalentschule der TG Hanauerland war natürlich wieder mit von der Partie.

      

    Für die Hanauerland Kids gingen Jakob Fischer (TV Kork), Julian Gottschall (TuS Marlen), Pascal Mathieu und Sanji Murphy (Kehler Turnerschaft) in der AK 7/8 ins Rennen. Liam Deges (TV Kork) war leider verhindert und konnte seine Turnkameraden nicht unterstützen. Dennoch konnte das Team unter den Augen ihres Trainers Jürgen Hättig einen erfolgreichen Wettkampf absolvieren und im Endklassement den 3. Platz unter den Top-Teams Badens belegen. In der Einzelwertung sicherte sich Jakob Fischer mit einer starken Vorstellung den 2. Platz. Damit dürfte er zukünftig gute Chancen haben, sich für den Bundeskader zu empfehlen. Julian Gottschall absolvierte einen erwartungsgemäß soliden Wettkampf, wobei er zum ersten Mal einen Handstandüberschlag präsentierte und einen beachtlichen 13. Rang erturnte. Für den bayrischen Neuzugang Sanji Murphy war es der erste Wettkampf für die TG. Er ist erst seit Mitte des Jahres im Training dabei und kommt aus München. Auch für Pascal Mathieu war es der erste wichtige Wettkampf für die TG Hanauerland. Er konnte seine Trainingsleistungen im Wettkampf bestätigen. Beide Nachwuchsturner belegten die Plätze 16 und 17.

     

    Mit diesem Teamerfolg hat die Turntalentschule (TTS) Hanauerland einmal mehr die hervorragende Nachwuchsarbeit im Kunstturnen bestätigt. In der kommenden Woche geht Isaac Farrenschon (Kehler Turnerschaft) in der AK9 an die Geräte bei den Badischen Meisterschaften. Wir wünschen ihm viel Erfolg!

    Zum Seitenanfang

    Zum Seitenanfang

    Die TG Hanauerland veranstaltet am 19.12.2015 das traditionsreiche Pokalturnen in der Kreissporthalle in Kehl. Die Stammvereine der TG Hanauerland, werden zum 26. Mal die Pokalturner ermitteln. Wie auch in den vergangenen Jahren werden wieder im Rahmen vom Pokalturnen neue Talente beim TG Fitness Cup gesucht. Die Ausschreibung kann heruntergeladen werden. Bei Fragen bitte ich, die Verantwortlichen Trainer per Mail anzuschreiben.

     

    Ansprechpartner Fitness Cup Jürgen Hättig juergen.haettig@yahoo.de

    Isabella Müll isabella.muell@gmx.deAnsprechpartner

    Pokalturnen Christian Blender christianblender@freenet.de

     

    Zeitplan Pokalturnen

    TG Fitness Cup

    Einturnen                  10:00 Uhr

    Beginn                      10:30 Uhr

    Siegerehrung            ca. 12:30 Uhr

     

    Pokalturnen

    Einturnen                 13:00 Uhr – 13: 40 Uhr

    Beginn                     13:45 Uhr

    Siegerehrung           16:45 Uhr

     

     

     

    Zum Seitenanfang

     

    Die Ausschreibung gibt's auch als pdf-Downloadhier

     

    Wichtig: Die Meldeliste gibt eshier

     

     

    Zum Seitenanfang

    TG Hanauerland mit Tabellenführung

    In der Männer Wettkampfklasse der Ortenauer Turnliga gewinnt die 2. Garde der TG Hanauerland auswärts in Hofweier ihren dritten Wettkampf in Folge.In der Ortenauer Turnliga turnen die Männer LK2, das heißt, eine abgespecktes Kürprogramm, was den Einstieg in den Kürbereich erleichtern soll. Mit zwei deutlichen Siegen gegen den TV Oberachern und den TV Hofweier und einem knappen Erfolg gegen den TuS Oppenau führt die Hanauerland-Riege die Tabelle mit 6:0 Punkten in der Hinrunde verlustpunktfrei an. Für die TG Hanauerland turnten Werner Zimmer (TV Rheinbischofsheim), Tim Meier (TuS Marlen), Noah Fladt (TV Kork), Lukas Hauser und Pascal Friedmann (beide TV Bodersweier). Als Betreuer der TG waren Sven Urban und Tim Hauser sowie als Kampfrichter Walter Müll und Jürgen Hauser im Einsatz.

    Zum Seitenanfang

    Zum Seitenanfang

    Zum Seitenanfang

    TG Hanauerland mit Kantersieg

     

    In der Altersklasse der Jugend C, Jahrgang 2001 und jünger, der Ortenauer Turnliga hat sich die TG Hanauerland auswärts gegen die Turngemeinschaft Hofweier-Ichenheim deutlich durchsetzen können.

     

    Trotz Fehlen von Sascha Knapp (TV Scherzheim) setzte sich die Mannschaft der Hanauerländer unter ihrem Betreuer Walter Müll souverän mit 193,85:178,35 Punkten und 12:0 Gerätepunkten gegen die TG Hofweier-Ichenheim durch. Die Tageshöchstnote erturnte sich Pascal Friedmann (TV Bodersweier) mit 12,60 Punkten am Boden und hatte damit maßgeblichen Anteil am Sieg der TG-Riege. Er sicherte sich die Einzelwertung an diesem Wettkampftag mit 68,90 Punkten. Den 2. Platz belegte Noah Fladt (TV Kork) mit 61,70 Punkten. Dritter wurde David Hogenmüller (TV Kork) mit 61,60 Punkten. Man darf sehr gespannt sein, wie sich der weitere Ligaverlauf bis zur gemeinsamen Rückrunde in Achern entwickelt. Die TG Hanauerland wird auf jeden Fall ein gewichtiges Wort um den Titel mitreden.     

     

    Für die TG Hanauerland turnten Sascha Knapp (TV Scherzheim), Pascal Friedmann (TV Bodersweier), Luis Häusler (TuS Marlen), David Hogenmüller und Noah Fladt (beide TV Kork). Als Kampfrichter waren Walter Müll und Christian Blender im Einsatz.

    Zum Seitenanfang

    Zum Seitenanfang

     

    TG Hanauerland II siegt in der Ortenauer Turnliga

     

    In der Männer A Wettkampfklasse der Ortenauer Turnliga gewinnt die 2. Garde der TG Hanauerland zu Hause in der Sporthalle Rheinbischofsheim gegen den TV Oberachern mit 179,45:174,70 Punkten.

     

    In diesem Jahr mussten die Verantwortlichen der Ortenauer Turnliga (OTL) mangels Meldungen die Männer A und B zusammenlegen. Damit ist es gelungen, eine komplette Saison mit 5 Mannschaften an den Start gehen zu lassen. Für die Hanauerländer standen die Vorzeichen für diesen Heimwettkampf nach dem gelungenen Einstand gegen Gengenbach mehr als schlecht, nachdem einige Turner aus beruflichen Gründen kurzfristig nicht zur Verfügung standen und das Team um Mannschaftsbetreuer Matthias Reiß nur mit 3 Mann an die Geräte gehen konnte. Ohne mögliche Streichwertung aber mit großer Moral zeigten Lukas Hauser (TV Bodersweier), Dennis Betsche (TV Scherzheim) und Oldie Werner Zimmer (TV Rheinbischofsheim) dennoch, was Teamgeist bedeutet. Das Seitpferd und der Pferdsprung wurden gewonnen, der Boden und das Reck gingen sage und schreibe Unentschieden aus. Zu erwähnen sind die Übungen von Dennis Betsche am Boden mit 13,45 Punkten, der eine Doppelschraube zeigte, am Seitpferd mit 11,90 Punkten und an den Ringen mit 11,60 Punkten. Lukas Hauser führte seine Mannschaft mit 11,70 Punkten am Sprung zum Gerätesieg. Last but not least war der Routinier Werner Zimmer mit seinem Sechskampf wider Willen der Matchwinner dieses Wettkampfes in der OTL.  

         

    Für die TG Hanauerland II turnten Dennis Betsche (TV Scherzheim), Lukas Hauser (TV Bodersweier) und Werner Zimmer (TV Rheinbischofsheim). Als Betreuer der TG war Matthias Reiß und als Kampfrichter waren Walter Müll und Vincent Jehmlich im Einsatz.

    Zum Seitenanfang

    Zum Seitenanfang